PhlepsA

Dr. Anja Phleps

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin

 

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Familienrecht, Erbrecht, Mediation: Trennungs­bera­tung, Schei­dungs­bera­tung, Schei­dung, Ver­sor­gungs­aus­gleich, Zu­ge­winn, Vermö­gens­aus­ein­an­der­set­zung, Un­ter­halt, Sor­ge­recht, Um­gang, Ehe­ver­trä­ge, Schei­dungs­fol­gen­ver­ein­ba­rung, Aus­ein­ander­setzung einer nicht­ehe­lichen Le­bens­ge­meins­chaft, kosten­spa­rende Media­tion, Testa­mente, Testa­ments­voll­streckung, Erb­bera­tung, Erb­ausein­ander­setzung.

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaften im Freiburger Anwaltverein: Familienrecht, Erbrecht, Mediation.
  • Referentin an der Gewerbeakademie Freiburg.

Vita

  • Geboren 1969 in Düren
  • Studium der Rechtswissenschaften Köln und Freiburg
  • Promotion 1997 an der Universität Freiburg
  • Rechtsanwaltszulassung seit 1999
  • Mediatorin (DAA) seit 2006
  • Fachanwältin für Familienrecht seit 2008
  • Bis 2010 Referentin an der Gewerbeakademie Freiburg
  • 2015 Ausbildung Cooperative Praxis (CP)

Veröffentlichungen

  • Psychische Beihilfe durch Stärkung des Tatentschlusses, Shaker-Verlag Aachen 1997

Was ist Mediation?

Mediation ist ein freiwilliges Verfahren zur außergerichtlichen Konfliktlösung. In diesem Verfahren können die Parteien mit Hilfe des Mediators eine selbst bestimmte Problemlösung erarbeiten, die im besten Fall für beide Seiten vorteilhaft ist.

Gerade im Familienrecht hat sich dieses Verfahren bewährt und ist seit September 2009 in das gerichtliche Verfahren eingebettet.

Der Grund für die große Akzeptanz dieses Verfahrens liegt auch darin, dass über spezielle Kommunikationsmethoden und Fragen des Mediators die Beziehung zwischen den Parteien auch über die konkrete Konfliktlösung hinaus „gerettet“ werden kann, was zum Beispiel im Fall gemeinsamer Elternschaft dem Kindeswohl dient.

Noch ist die Mediation ein Verfahren, bei dem die Kosten von den Parteien selbst getragen werden müssen. Da damit jedoch auch gerichtliche Streitigkeiten verkürzt oder vermieden werden können, kann dieser Weg dazu dienen, letztendlich Kosten einzusparen.

Der Vorteil des Mediationsverfahrens bei einen Fachanwalt für Familienrecht liegt darin, dass die rechtlich tragbaren Lösungen von den nicht möglichen Lösungswegen von vorneherein unterschieden werden können, wodurch sich Zeit und Geld sparen lässt.

Sinn und Zweck des Verfahrens ist es, zu einer tragfähigen Lösung für die Zukunft zu kommen und diese in einem Vertrag festzulegen.

Während nach einem streitigen Verfahren vor Gericht der Richter ein Urteil über die Parteien fällt, steht bei dem Mediationsverfahren der Wille der Parteien im Rahmen des rechtlich vertretbaren im Vordergrund, was – im Gegensatz zu einem Gerichtsurteil – regelmäßig zu einer wesentlich höheren Akzeptanz der in diesem Rahmen gefundenen Lösung unter den Beteiligten führt. Denn letztendlich übernehmen die Parteien damit selbst die Verantwortung für die Gestaltung Ihrer Zukunft.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, fragen Sie kostenlos und unverbindlich bei mir an.

Dr. Anja Phleps
Mediatorin
Fachanwältin für Familienrecht