Arno Heger

Rechtsanwalt

 

Tätigkeitsspektrum

  • Verkehrsrecht
  • Verkehrszivilrecht (Schadensabwicklung nach Verkehrsunfällen)
  • Verkehrsstrafrecht, d. h. Ordnungswidrigkeiten (Bußgeldverfahren) und Strafverfahren
  • Familienrecht
  • Arbeitsrecht
  • Allgemeines Zivilrecht
  • Sportrecht
  • Vereinsrecht

Vita

  • Geboren 1971 in Freiburg im Breisgau
  • Studium der Politik- und Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau
  • 2007 bis 2017 selbstständiger Rechtsanwalt in der Kanzlei Beckert & Kollegen
  • Seit 2017 selbstständiger Rechtsanwalt in der Kanzlei Endriss und Kollegen

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV
  • Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im DAV
  • Freiburger Anwaltverein

Engagement

  • Seit 1986 Fußballschiedsrichter des Südbadischen FußballverbandesSeit 1992 ehrenamtlich tätig beim Südbadischen Fußballverband, zunächst als Staffelleiter und Sportrichter
  • Seit 2009 Bezirksvorsitzender des Fußballbezirks Freiburg im Südbadischen Fußballverband
  • Seit 2007 Bundesrichter (Beisitzer) des Bundesgerichtes des Deutschen Fußballbundes (DFB)
  • Gründungsmitglied des Vereins »Fan und Fun – Jugendfanarbeit Freiburg e.V.«

 


»Der Konjunktiv ist der Feind des Verlierers.« Jens Lehmann

 

Seit Beginn meiner anwaltlichen Tätigkeit stehen das Verkehrsrecht ebenso wie das Arbeitsrecht und das Familienrecht im Mittelpunkt meiner Arbeit. Dies zeigt sich unter anderem auch darin, dass ich in diesem Bereich an zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen teilgenommen habe.

Gerade in diesen Tätigkeitsfeldern ist ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Anwalt und Mandant wichtig. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung und Kompetenz gebe ich meinen Mandanten die notwendige Sicherheit, um das erforderliche Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Die oberste Prämisse meiner anwaltlichen Tätigkeit liegt darin, meinen Mandanten dieses Vertrauen und die notwendige Sicherheit entgegenzubringen. Gemeinsam ist es dann möglich, zügig und erfolgreich die Angelegenheit voranzutreiben. Im Vordergrund sollte immer eine zeitnahe Erledigung des Falles stehen, da dies für den Mandanten meist die nervenschonendste und günstigste Lösung ist.

Sollte eine außergerichtliche Einigung nicht möglich sein, so vertrete ich die Interessen meiner Mandanten mit dem notwendigen Nachdruck und Engagement vor Gericht.

Aufgrund meiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit als Fußballschiedsrichter und Funktionär des Südbadischen Fußballverbandes – seit vielen Jahren bin ich als Bezirksvorsitzender des Fußballbezirkes Freiburg und als Mitglied des Bundesgerichts des Deutschen Fußballbundes engagiert –  ist es für mich eine Herzensangelegenheit, mich im Sport- und Vereinsrecht für meine Mandanten einzusetzen. Hier kommt mir meine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit immer wieder zugute.